Sakralraum
Unsere neueste „Errungenschaft“ ist der Sakralraum mit dem restaurierten Altar der Oderer Dorfkapelle. Das Altarbild zeigt die Bauernheiligen Wendelin und Bilder von Heiligen, wertvolle Gebet- und Kirchenbücher, Kreuze, Weihwasserkessel oder Rosenkränze „umrahmen“ den Mittelpunkt des Raumes. Darüber hinaus sieht man Fotos und ein Schülermodell der alten Kirche mit dem 1927 getätigten und 1969 wieder abgerissenen Anbau. Die St. Martinskirche ist heute ein moderner Rundbau (an das Pantheon in Rom erinnernd schrieb das Bistumsblatt), die „ verkleinerte alte Kirche“ ist St. Wendelin mit Epitaphen der Grafen Leoprechting und Reisach, die Steinberg in der Hofmarkszeit prägten.
Mit viel Liebe und Mühe zusammengetragen wurden Steinberger Sterbebilder zwischen 1890 und jetzt. Die Sterbebilder der Gefallenen sind im OG beim Fahnenschrank des ehemaligen Krieger- und Militärvereins (jetzt SRK).